Verpflegungsautomaten

mieten statt kaufen!
Jetzt Angebote anfordern

Funktionsweise eines Verpflegungsautomaten

Verpflegungsautomat ist nicht gleich Verpflegungsautomat. Bei den technischen Details oder der Ausstattung gibt es einige Unterschiede die interessierte Aufsteller beachten müssen. Neben den angebotenen Waren oder verschiedenen Bezahlmöglichkeiten spielt natürlich auch die generelle Funktionsweise eine wichtige Rolle.

Wie funktioniert der Verpflegungsautomat?

Ein Verpflegungsautomat ist die perfekte Möglichkeit Gäste, Mitarbeiter, Kunden oder Laufkundschaft schnell mit Snacks, Getränken, Eis oder sogar ganzen Speisen zu versorgen. Beim klassischen Vending-Automat bezahlt der Kunde mit Münzen oder Banknoten an der Maschine und wählt über eine Tastatur das gewünschte, präsentierte Produkt. Im Anschluss an die technische Geldzählung und -überprüfung erhält der Kunde den Snack oder das Getränk. In den letzten Jahren hat sich die Bezahltechnik sowie weitere technische Abläufe stark weiterentwickelt. Wie der Prozess genau aussieht, hängt im wesentlichen von der gewählten Automatenart ab.

Grundfunktionen eines Verpflegungsautomaten

Mit welchen Funktionen ein Verpflegungsautomat ausgestattet ist, beziehungweise ausgestatten sein soll, hängt im wesentlichen von den Interessen des Aufstellers ab. Dennoch gibt es einige Grundfunktionen, die jedes Gerät leisten kann.

Eigenschaft Grundfunktion Sonderfunktionen
Temperatur Die meisten Geräte sind serienmäßig mit einem Kühlsystem ausgestatten und kühlen bis zu 4 Grad. Je nach gewünschter Produktkategorie können spezielle Geräte auch hohe Minusgrade (Eis) erreichen. Für Waren, die heiß serviert werden sollen gibt es auch Verpflegungsautomaten mit dieser technischen Möglichkeit.
Bezahlsysteme Bei einem klassischen Verpflegungsautomat können Kunden mit Münzgeld bezahlen. Dieses wird aber einheitlich auf Echtheit geprüft. Je nach Wunsch des Aufstellers kann so gut wie jede Zahlungsart an einem Verpflegungsautomaten installiert werden. Von EC- und Kreditkarte bis zur Bezahlung mit dem Handy ist alles möglich.
Warensortiment Standardmäßig passen alle gängigen Snacks und Getränke in den Verpflegungsautomat. Bei einem Trommelautomat kann der Platz individuell genutzt werden. Auch beim Warensortiment sind den kreativen Vorstellungen des Ausstellers keine technischen Grenzen gesetzt. Sogut wie jedes Produkt kann über eine Vendingmaschine vertrieben werden: Von frischem Obst bis zur Tiefkühlpizza.
Service Aufstellung und Installation in den meisten Fällen inklusive. Unterschiedliche Service- und Wartungsdienste können beim Hersteller gebucht werden oder sind bei Miet- und Leasingverträgen inklusive.
Sicherheit Bei Vendingmaschinen für Büro oder Betriebsstätten gibt es wenige Sicherheitsmaßnahmen. Das Geld ist aber auch hier in einer sicheren Kassette aufbewahrt. Beim Public Vending, also dem Aufstellen an öffentlichen Orten, bieten Hersteller weitere Sicherheitsmaßnahmen wie z.B Einbruchschutz an.

Aufstellung und Installation des Verpflegungsautomaten

Die Aufstellung des Snack- und/oder Getränkeautomaten ist, sofern es sich nicht um einen Privatkauf handelt, kostenfrei. Auch die Installation, sowie technische Bereitstellung werden vom Hersteller meist inkludiert angeboten. Trotzdem müssen sich Aufsteller gemeinsam mit einem Experten auf die Installation vorbereiten.

In Absprache mit dem Brandschutzbeauftragten der Einrichtung muss der optimale Platz für den Verpflegungsautomaten gefunden werden. Weder Flucht- noch mögliche Rettungswege dürfen blockiert sein. Die Herausforderung ist dabei trotzdem eine frequentierte Stelle zu finden, die Kundschaft generiert. Als technische Voraussetzung reicht in den meisten Fällen ein üblicher Stromanschluss. Möchten Aufsteller ein modernes Gerät nutzen, das sowohl Fernwartungsservice als auch bargeldloses Zahlen ermöglicht, muss außerdem ein Netzwerkanschluss vorhanden sein.

Auch der Lieferweg sollte mit dem Hersteller abgesprochen werden. Ein enges Treppenhaus oder ähnliches können die schnelle Installation oder eine generelle Aufstellung verhindern.