Verpflegungsautomaten

mieten statt kaufen!
Jetzt Angebote anfordern

Zahlungssysteme für Verpflegungsautomaten

Um Kunden und Mitarbeiter rund um die Uhr zu versorgen, lassen sich Verpflegungsautomaten mit verschiedenen Zahlungssystemen ausstatten. Neben dem traditionellen Münzeinwurf und Geldscheineinzug, verfügen moderne Automaten über ein Zahlungssystem per Chip-Karte, Kreditkarte oder Mobiltelefon. Viele Unternehmen bieten Ihnen im Idealfall mehrere Zahlungssysteme gleichzeitig an, und gewährleisten somit ein hohes Maß an Flexibilität.

Münzeinwurf und Geldscheineinzug

Grafik eines Zahlungssystems mit Münzschlitz und Geldscheineinzuges beim Automaten

Mit einem simplen Münz- oder Banknotenschlitz ist es beim Verpflegungsautomaten nicht getan. Ein Münzschlitz besteht aus einer Vielzahl an Komponenten wie: Münzprüfer, Münzwechsler, Münzsortierer, Münzspeicher und Auszahlsystem. Der Münzprüfer ist dabei ein besonders wichtiger Bestandteil des Zahlungssystems. Er enthält magnetische und optische Klangsensoren um Falschgeld zu erkennen. Auch bei der Zahlung mit Scheinen ist eine Banknotenerkennung mit verschiedenen Lichtstärken sehr wichtig. Nur so kann Ihr Automat Falschgeld identifizieren. Viele Firmen bieten Ihnen Kombinationssysteme an, die alle notwendigen Bestandteile beinhalten.

Geeignete Einsatzorte: Automaten mit Münzeinwurf und/oder Geldscheineinzug haben sich vor allem an öffentlichen Plätzen und Gebäuden bewährt. Die traditionelle Bezahlmöglichkeit eignet sich aber genauso gut für Verpflegungsautomaten an Schulen, wo Kinder größtenteils Kleingeld bei sich tragen.

Vorteil

  • Der Kunde kennt dieses Zahlungssystem am Verpflegungsautomaten und bewertet es als sicher.

Nachteil

  • Allerdings besteht das System aus vielen Komponenten, die fehleranfälliger und damit wartungsintensiver sind.

Chip und Geldkarte

Grafikentwurf eines Automaten mit Zahlungssystem Guthaben

Bei Automaten mit einem Zahlungssystem für Guthaben, bekommt der Nutzer eine Karte, einen Schlüssel oder einen Chip zum Zahlen ausgehändigt. Diese lassen sich extern mit Geld aufladen. Ein in den Verpflegungsautomaten eingebautes Karten-Lesegerät mit Infrarot-Interface, sorgt für eine schnelle Datenauslese Ihres Guthabens. Um den externen Datenträger aufzuladen, benötigen Sie einen eigenständigen Automaten. An diesem lässt sich die Karte oder der Chip mit Bargeld, Kreditkarte oder EC aufladen.

Geeignete Einsatzorte: Dieses Zahlungssystem für den Verpflegungsautomaten ist besonders geeignet für Unternehmen, die ihre Mitarbeiter rund um die Uhr zu versorgen wollen. Außerdem lohnt sich ein solches System für Universitäten. Hier können Studenten ihre Karte aufladen und damit Snacks und Getränke am Automaten außerhalb der Mensa-Öffnungszeiten kaufen.

Vorteil

  • Das Zahlen mit Chip oder Karte bietet eine hohe Sicherheit.

Nachteil

  • Dieses Bezahlsystem macht aber den Kauf eines weiteren Gerätes unabdingbar.

Bezahlung per EC- oder Kreditkarte

Grafikentwurf mit Zahlungssystem EC-Karte für Automaten

Da die Kunden nicht immer Bargeld zur Hand haben, wird das Bezahlen mit EC- oder Kreditkarte am Verpflegungsautomaten immer beliebter. Wie beim Guthabensystem werden die Daten durch ein Kartenlesegerät erfasst und weiterverarbeitet.

Geeignete Einsatzorte: Vor allem reisende Gäste profitieren von der Möglichkeit, Getränke und Snacks per EC- oder Kreditkarte zu zahlen. Geeignet ist das Zahlungssystem daher für Hotellerien, Flughäfen, Wellness-Zentren oder größere Einkaufszentren.


Vorteil

  • Ein Vorteil am bargeldlosen Zahlen ist, dass Sie die Kasse nicht mehr manuell entleeren müssen.

Nachteil

  • Einige Nutzer zweifeln daran, ob die Transaktion sicher und kostenlos ist. Die Zahlung mit EC- und Kreditkarte ist jedoch genauso zuverlässig und sicher wie die anderen Zahlungssysteme.

Bezahlung per Mobiltelefon

Grafik Bezahlsystem mobile Bezahlung

Das mobile Bezahlen am Verpflegungsautomaten ist eine innovative, praktische und vor allem bequeme Möglichkeit, um schnell an sein Getränk oder Snack zu kommen. Dafür muss Ihr Automat mit einer Telemetrie-Software ausgestattet sein. Dann können Ihre Kunden oder Mitarbeiter per Mobiltelefon bezahlen.

Geignete Einsatzorte: Insgesamt ist das Zahlungssystem per Mobiltelefon eine innovative Möglichkeit, um den Verpflegungsautomaten universell einzusetzen. Ein solches System eignet sich für so gut wie alle Standorte.

Per Mobile App / Paypal: Die Mobile App von Paypal ist momentan die am weitesten verbreitete Möglichkeit per Mobiltelefon am Automaten zu bezahlen. Sobald Sie die App aktiviert haben, können Sie geeignete Automaten per integrierter Standortsuche lokalisieren. In der Funktion “Vor Ort bezahlen” wählt der Kunde dann seinen Automaten aus, und stimmt dem Kauf zu. Die einzige Anforderung: Es ist notwendig, dass Sie sich als Betreiber eines Verpflegungsautomaten bei Paypal ein Händlerkonto anlegen.

Per Sms: Bei dieser Bezahlmöglichkeit schickt der Nutzer eine Sms mit der Nummer des Automaten, an die auf dem Automaten angegebene Telefonnumer. Daraufhin erscheint auf dem Bildschirm des Handys und des Automaten der Hinweis, dass das Produkt nun auswählbar ist. Sobald der Kauf abgewickelt wurde, erhält der Nutzer eine Kaufbestätigung per Sms. Der Kaufbetrag lässt sich dann auf der Handyrechnung nachverfolgen.

Vorteil

  • Sie sind auf kein lästiges Wechselgeld angewiesen, profitieren vom schnellen Bezahlvorgang, sind in der Lage alle Serviceleistungen Online zu verwalten und benötigen keine Geldabholung. Außerdem verringern Sie die Wahrscheinlichkeit, dass der Automat demoliert wird.

Nachteil

  • Die Datenkriminalität durch Hacker ist eine Gefahr bei der mobilen Zahlung